Seite wird geladen

Alternativ können Sie Ihre Hochzeitszeitung auch als Spiralbindung oder ab 60 Seiten als Klebebindung kalkulieren und bestellen.

Spiralbindung
Klebebindung

Das können Sie erwarten:


Hochzeitszeitungen günstig drucken lassen
Preiswerte Hochzeitszeitungen drucken lassen gehört zu einer der Paradedisziplinen unserer Druckerei in Berlin. Wir kennen uns bestens mit dem Umgang von nicht professionell angelegten Druckdaten für eine Hochzeitszeitung aus. Sie müssen sich also nicht davor fürchten das ihre Daten nicht dem allgemein üblichen Vorgaben vieler Druckereien entsprechen. Solange Sie für den Druck einer Hochzeitszeitung eine PDF-Datei liefern können, bekommen Sie auch eine hervorragend gedruckte Zeitung. Und damit Sie sich ganz sicher sein können das ihre Hochzeitszeitung am Ende so aussieht wie Sie es sich vorgestellt haben, bekommen Sie bei uns sogar noch einen kostenlosen Probedruck vor einer eigentlichen Bestellung. Das ihr Probedruck bereits gebunden ist und auch auf Orginalpapier gedruckt wird, ist ebenso selbstverständlich wie der kostenlose Versand und die Bezahlung auf Rechnung.

FAQ´s

Eigentlich sollten Sie auf jede Frage hier eine Antwort finden, klicken Sie dazu einfach immer auf den Info-Button hinter dem Feld für Ihre Auswahl. Sollte aber trotzdem etwas unklar sein, bitte scheuen Sie sich nicht uns entweder anzurufen oder uns eine E-Mail zu schreiben, und das besser früher als zu spät. Per E-Mail beantworten wir auch außerhalb unserer Geschäftszeiten jede Frage umgehend, auch am Wochenende.

Ideen, Beispiele, Gestaltung

Wenn Ihnen die passenden Ideen für das gestalten einer Hochzeitszeitung fehlen, dann schauen Sie sich einfach mal unseren nagelneuen Onlinedesigner an. Wir bieten dort zahlreiche Vorlagen kostenlos zur direkten Gestaltung an. Bei Verwendung unseres Onlinedesigners haben Sie gegenüber allen anderen Programmen den Vorteil das Ihre Daten immer zu 100% fehlerfrei bei esf-print.de druckbar sind. Alternative können Sie auch eine unserer kostenlosen Powerpointvorlagen verwenden, was jedoch ein gewisses Maß an Kenntnissen mit Powerpoint voraussetzt. Zu unserem Onlinedesigner gelangen Sie hier

Seitenzahl

Da Ihre Hochzeitszeitung wie eine Fernsehzeitung mit einer Rückstichheftung gebunden wird, muss Ihre Seitenzahl durch 4 teilbar sein. Die Blätter werden immer auf beiden Seiten bedruckt. Hat Ihre Hochzeitszeitung also 20 Seiten, sind das 10 Blätter. Im Kalkulator geben Sie bitte immer die Anzahl der Seiten an, die Coverseiten müssen ebenfalls mitgezählt werden. Sollten Sie die Innenseiten des Umschlages (Cover) unbedruckt haben woillen, dann fügen Sie in Ihrer Datei einfach hinter der ersten und vor der letzten Seite eine Leerseite ein. Auch wenn diese dann nicht bedruckt werden, müssen Sie diese beiden Leerseiten mitzählen. Sollten Sie bei einem Probedruck nicht die richtige Seitenzahl liefern, werden am Ende der Zeitung Leerseiten eingefügt. Bei einer Endproduktion werden wir Sie zuvor kontaktieren.

Software

Mit welcher Software Sie Ihre Hochzeitszeitung gestalten, bleibt Ihnen überlassen. Achten Sie nur darauf das Sie von Ihrem Entwurf später auch eine PDF-Datei erzeugen können. Am häufigsten wird das Programm Powerpoint benutz da es sehr einfach zu bedienen ist und komfortable Funktionen bietet. Auch kann damit ohne Probleme ein PDF für den Druck erzeugt werden.

Wir bieten verschiedene Desginvorschläge kostenlos als Powerpointvorlagen an. Hier klicken

Alternativ können Sie auch unseren kostenlosen Onlinedesigner nutzen. Dort finden Sie hochwertige Vorlagen zum gestalten direkt in Ihrem Browser vor, Sie benötigen dazu keine Extrasoftware. Der Vorteil: Ihre Entwürfe sind zu 100% bei uns druckbar, es gibt keine technischen Probleme.

HINWEIS Es gibt Anbieter bei denen Sie entweder direkt auf der Homepage die Zeitung gestalten können, oder aber eine externe Software herunterladen müssen. Die Software und die Gestaltung sind fast immer kostenlos und auch recht einfach zu bedienen. Allerdings müssen Sie dann auch bei diesem Anbieter drucken lassen, die Entwürfe lassen sich nicht in anderen Druckereien verwenden. Achten Sie also zuvor auf den Preis der Anbieter, diese sind in vielen Fällen deutlich teurer, was aber aufgrund der zur Verfügung gestellten Software durchaus normal ist.

Druck

Wir drucken Ihre Hochzeitszeitung auf glänzendem Bilderdruckpapier natürlich Beidseitig und in Farbe. Während bei einem normalen Druck eher matte Farben verwendet werden, haben wir speziell für Hochzeitszeitungen einen Druckmodus entwickelt der Ihrer Hochzeitszeitung einen besonderen Glanz verleiht und die Zeitung damit noch hochwertiger macht. Das dadurch erziehlte Druckbild steht dem eines Hochglanzmagazins in nichts nach. Wir scheuen den Vergleich mit der Konkurenz nicht und sind sicher das unser Druck Sie voll und ganz überzeugen wird.

Lieferzeit

Hochzeitszeitungen sind nichts mehr wert wenn sie zu spät bei Ihnen eintreffen. Deshalb werden Hochzeitszeitungen bei uns auch mit höchster Priorität behandelt. In der oberen Menuleiste finden Sie unseren "Terminplaner". Sie können dort angeben wann Ihre Hochzeitszeitungen bei Ihnen sein müssen. Sie erhalten dann genaue Angaben darüber wann wir Ihre Druckdaten benötigen. Die Angaben sind sehr sicher gerechnet, auch bei einem Maschinenausfall oder anderen unvorhersehbaren Gründen liefern wir dann noch pünktlich.

Probedruck

Eigentlich unverzichtbar: der Probedruck Ihrer Hochzeitszeitung. Bei esf-print.de sogar kostenlos. Wir fertigen von Ihrem Entwurf einen vollwertigen Probedruck Ihrer Hochzeitszeitung, auf Orginalpapier und auf den gleichen Maschinen wie eine spätere Endproduktion. Und der Probedruck ist keine Bestellverpflichtung. Alles was Sie für den kostenlosen Probedruck benötigen ist eine aktuelle Angebotsnummer und natürlich Daten um den Probedruck zu drucken.

Pro Motiv kann jeweils nur ein Probedruck gefertigt werden. Deshalb bitte wir höfflichst darum, nicht noch von Freunden den gleichen Entwurf ebenfalls als Probedruck zu bestellen.

Datenübertragung

Ihre Druckdaten können Sie nach der Anforderung eines Angebotes direkt auf unseren Server übertragen. Dazu erhalten Sie per E-Mail einen Link den Sie nur noch anklicken brauchen. Die Datenmenge ist praktisch nicht begrenzt.

Bezahlung

Ihre Hochzeitszeitungen bezahlen Sie erst nach der Lieferung der Endproduktion. Wir verlangen keine Vorkasse da wir von unseren Druckerzeugnissen uneingeschränkt überzeugt sind und deshalb auch keine Reklamtionen zu fürchten haben.

Sie erhalten zusammen mit der Lieferung der Gesamtauflage eine Rechnung als PDF und in Papierform. Sie können auch eine andere Rechnungsadresse angeben als für die Lieferung.

Bindung

Wir binden Ihre preiswerte Hochzeitszeitung mit einer Rückstichheftung. Die fertige Hochzeitszeitung sieht dann aus wie eine handelsübliche Fernsehzeitung. Dabei werden die zu druckenden Seiten der Hochzeitszeitung so angeordnet das sie nach dem falten in der richtigen Lesefolge als Zeitung geheftet werden können. Da diese Aufgabe eine Software übernimmt müssen Sie die Seiten nur in der Lesereihenfolge liefern.

Farben

Wir drucken Ihre Hochzeitszeitung komplett in Farbe. Die Farbmenge spielt dabei keine Rolle. Ob Sie nur einen Satz in Farbe, oder eine Seite komplett mit einem Bild gefüllt haben, ist vollkommen egal. Der Preis ändert sich nicht. Wenn Sie aus Designgründen einige oder alle Seiten in Graustufen haben möchten, geht das natürlich auch. Es ändert jedoch nichts am Preis für die Hochzeitszeitung. Graustufenbilder werden im übrigen durch die verwendete Druckmaschine noch besser dargestellt als auf einer gewöhnlichen Schwarzweißdruckmaschine.

Ihre Zeitung wird mit den Druckfarben CMYK gedruckt, Sie müssen Ihre Daten jedoch nicht in diesem Farbraum liefern. Auch mit RGB-Daten können wir ausgezeichnet umgehen. Wenn Sie nicht wissen in welchem Farbraum Ihre Daten vorliegen, lassen Sie es einfach wie es ist. Wir kümmern uns drum.

Papier

Für den druck von Hochzeitszeitungen verwenden wir ausschließlich Bilderdruckpapiere. Sie können das mit einem Fotopapier, welches Sie vielleicht von Ihrem Tintenstarhldrucker her kennen, vergleichen. Das Papier ist die erste Wahl wenn es darum geht Bilder in erstklassiger Qualität zu drucken. Durch die sehr hohe Druckauflösung unserer Druckmaschinen ist ein fotorealistischer Farbdruck möglich, das hängt aber stark von der Qualität der gelieferten Druckdaten ab.

Um Sie nicht zu verunsichern bieten wir 3 verschiedene Papierkombinationen an. Unterscheiden tun sich diese nur durch die Papierstärke, die Oberfläche und die Papierqualität ist immer gleich. Bewußt haben wir für Hochzeitszeitungen keine dünnen Papiere im Angebot, selbst mit der Standardauswahl treffen Sie eine gute Wahl. Ein durchscheinen der Rückseiten ist praktisch ausgeschlossen.

HINWEIS Die von uns verwendeten Papiere sind optimal auf die Anforderung beim drucken einer Hochzeitszeitung abgestimmt. Billige Papiere machen im Preis oft nur wenige Cent aus, bringen aber ein sichtbar schlechteres Ergebnis. Insbesondere sogenannte Premium oder Colorcopypapiere sind zwar gut für den Digitaldruck geeignet, jedoch wird die Zeitung damit niemals den Charakter einer echten Zeitung erreichen.

Datenformate

Die möglichen Datenformate in der Sie uns Ihre Hochzeitszeitung übermitteln können sind PDF, JPG oder PNG. Aufgrund der besseren Qualität ist PDF immer die erste Wahl. Ein PDF können Sie aus praktisch jedem Programm erstellen. Dies können Sie entweder durch "Speicher unter.." oder "Export als.." erledigen. Es gibt aber auch eine Vielzahl an kostenlosen und guten Programmen mit denen Sie zum Beispiel aus Word heraus eine PDF erzeugen können.

Sie können uns Ihre daten in einer einzelnen oder auch in mehreren Dateien zukommen lassen, auch gemischte Datenformate sind dann möglich (z.B. Cover als JPG und Inhalt als PDF). Sie müssen in diesem Fall Ihrer Dateien nur richtig beschriften damit wir diese in der richtigen Reihenfolge montieren können (z.B. seite1, seite2 usw).

Officedateien Word oder Powerpoint können wir nicht verwenden. Durch unterschiedliche Betriebssysteme und Seitenformate würde es zu einem falschen Ergebnis kommen.

Datenprüfung

Selbstverständlich prüfen wir Ihre Daten auf technische Fehler und Druckbarkeit. Das ist auch bereits bei einem Probedruck der Fall. Unsere Prüf- und Korrektursoftware behebt dabei fast alle technischen Fehler. Sollten widererwarten Ihre Druckdaten schwere oder nicht korrigierbare Fehler aufweisen, dann setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung um diesen Fehler zu beheben.

TIPP Überprüfen Sie am besten vor dem übermitteln der Daten ihre Datei noch einmal selbst. Dabei sollten Sie jedoch stets die PDF-Datei und nicht Ihr Orginaldokument prüfen. Das PDF kann durchaus anders aussehen. Um zum Beispiel die Qualität der Bilder zu prüfen, vergrößern Sie die Seiten einfach auf 300%. Sind die Bilder dann sehr unscharf, wird auch der Druck unscharf. Dann sollten Sie das Bild entweder austauschen oder versuchen es in höherer Auflösung einzufügen.

Bitte betrachten Sie Ihre PDF-Datei immer im Akrobat-Reader, andere Programme, insbesondere die Vorschau auf MAC-Computern, verfälschen die Darstellung teilweise erheblich.

Randloser Druck

Auch unsere Maschinen können nicht randlos drucken. Trotzdem können Sie Ihre Hochzeitszeitung auch ohne weiße Papierränder bekommen. Ihre Hochzeitszeitung wird auf etwas größerem Papier gedruckt und dann aus den Druckbögen so herausgeschnitten, das keine weißen Ränder mehr bleiben. Dafür sollten Sie jedoch entweder Ihre Daten gleich mit 3-5 mm Anschnitt anlegen, oder aber 5 mm Abstand mit Texten und Seitenzahlen zum Rand lassen. Bilder und Hintergründe können bis zur Blattkante gezogen werden.

TIPP Sollten Sie nach dem erstellen der PDF feststellen das Sie auf einmal sehr große weiße Ränder haben, diese aber eigentlich nicht wünschen, dann geben Sie das einfach bei Ihrer Anforderung an. Wir bekommen das ohne Mehrkosten weg.
.